BODY WORKOUT x MISTER*LADY

Hallo ihr Lieben
Heute gibt es mal wieder einen Post über meine Sportroutine, denn der letzte Post zum Thema Laufen ist schon etwas her! Dieses Mal geht es nicht ums Laufen, sondern um Kräftigung des Körpers. Während es draußen langsam wieder wärmer wird, habe ich wieder häufiger Lust auf Sport. Auch wenn ich oft Sport betreibe, fehlt es mir manchmal an Lust, mich aufzuraffen und ins Schwitzen zu kommen. Da helfen dann nur zwei Sachen: Motivation oder eben ein neues Outfit.

Vor kurzem ist mein Paket von Mister*Lady angekommen. Ein Paket gefüllt mit einem neuen Outfit für die Gym. Unter anderem habe ich mir folgendes bestellt: Eine lange Hose, Top und eine Jacke. Alle Produkte sind natürlich farblich abgestimmt und zwar in meiner Lieblingsfarbe Schwarz mit etwas Pink.

_DSC1307

_DSC1281

_DSC1274

_DSC1268

_DSC1284

_DSC1272

Da ich oft nicht viel Zeit habe für ein langes Workout, bevorzuge ich intensives Full Body HIIT Workout! Das Workout kann man sowohl im Studio, im Freien, oder aber auch in der Wohnung absolvieren. Ich trainiere am liebsten im ASPRIA, denn da kann ich Ausdauer und Workout perfekt miteinander verbinden und die Atmosphäre dort, ist unglaublich angenehm.

Also rein in die Sportklammoten und keine Ausreden! ;.)

Aufwärmen

Bevor du mit dem Training loslegst, solltest du dir auf jeden Fall 5-10 Minuten Zeit für’s Aufwärmen nehmen.

HIIT WORKOUT – für jeden Bereich habt Ihr 30 Sekunden (Anfänger 15 Sekunden):

1.  Jumping Jacks

Hampelmänner haben wir schon als Kinder geliebt, oder? Davon mache ich so viele wie möglich in den 30 Sekunden.

2. Burpees

Kombination aus Kniebeuge,Liegestütze und Hocksprung zusammensetzt. Jede dieser Übungen ist für sich bereits sehr anstrengend. Durch die Kombination der drei Übungen wird nicht nur deine Kraft, sondern auch deine Ausdauer trainiert. Ausführung:

  1. Du stehst hüftbreit und gehst in eine Kniebeuge.
  2. Aus der Kniebeuge heraus stützt du deine Hände vor dir etwa schulterbreit auf und bringst deine Beine mit einem Sprung nach hinten.
  3. Wenn du deine Arme nach dem Liegestütz wieder gestreckt hast, stützt du dich mit deinen Händen ab und springst mit den Füßen nach vorn, sodass du wieder in einer Kniebeuge mit aufgestützten Händen bist.
  4. Aus dieser Position heraus wirfst du die Arme in die Luft und springst mit Kraft nach oben.

3. Sumo Squats

Beine breit auseinander und runter in die Kniebeuge. Die Knie sollten stets in die gleiche Richtung wie die Fußspitzen zeigen und das Kniegelenk hinter oder im Winkel mit den Fußspitzen sein.

4. Plank

Heißt auch Unterarmstütz – dadurch wird der gesamte Bauchbereich trainiert:

  • Die Ellenbogen sind direkt unter den Schultern.
  • Die Beine gestreckt wie bei einer Liegestütze.
  • Spann dein Gesäß (M. Gluteus Maximus) an.
  • Bleib in dieser Position

Foto 11.03.17, 13 46 10Foto 11.03.17, 13 45 11foto-11-03-17-13-41-43-1.jpgIn sportlicher Zusammenarbeit mit Mister*Lady

Advertisements

38 Gedanken zu “BODY WORKOUT x MISTER*LADY

  1. marsilicious

    Cooler Sporty Look. Die Hose sieht Klasse aus. Damit kann man die Sportroutine starten. Ich versuche auch 2 bis 3 mal die Woche ins Fitnessstudio zu gehen. Aber zwischendurch lege ich auch einfach mal ein kurzes Training zu Hause ein. Danke daher für die Tipps.
    Alles Liebe
    Marcel
    http://marsilicious.com

    Gefällt 1 Person

  2. MirliMe

    Meine liebe Dani oder darf ich sporty spice sagen, ich gestehe, ich bin eigentlich so ein bisschen ein Sportmuffel, ich liebe es, mich zu bewegen, aber die meisten Sportarten sind mir zu langweilig, trotzdem, zwecks Gesundheit und so, habe ich auch im letzten Jahr zum Laufen angefangen und muss jetzt zugeben, ich mag es von mal zu mal lieber und mit deinen Tipps wird es gleich nochmal besser, da bin ich mir sicher, also viiielen Dank dafür du süße Maus und dein Sportoutfit ist absolut top. Ganz liebe Grüße, alles Liebe, x S.Mirli (http://www.mirlime.com)

    Gefällt 1 Person

    1. Vielen Dank für deine lieben Worte. Das freut mich zu lesen. Ich hoffe du behältst dir die Motivation und bleibst am Ball… ich weiß manchmal ist laufen ganz schön mühselig…aber irgendwann merkt man, wie es einem gut tut. Ich wünsche dir einen zauberhaften Tag. ♥

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s